Kosten & Verordnung

Gesetzlich Krankenversicherte haben seit 2007 Anspruch auf spezialisierte ambulante Palliativversorgung, SAPV gehört somit zu Leistungskatalog aller gesetzlichen Krankenkassen. Die Kosten werden somit von den gesetzlichen Krankenkassen getragen.

Für Privatversicherte im Basistarif gilt die Kostenübernahme aus dem Bezug zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung ebenfalls. Privatversicherte sollten dies im Vorfeld klären. Wir unterstützen Sie hierbei durch entsprechende Antragsformulare.

Die Verordnung zur SAPV erfolgt durch die Hausärzte und die niedergelassenen Fachärzte. Auch Krankenhausärzte können eine Verordnung zur SAPV ausstellen, jedoch nur für 7 Tage.

Download